Fahrradbeleuchtung mit Batterien und Akku – die bessere Fahrradlampe

Fahrradlampen mit Batteriebetrieb haben gegenüber Fahrradbeleuchtung mit Dynamo deutliche Vorteile. Die Fahrradlampen liefern konstant gleichhelles Licht, ohne dass Sie Muskelkraft benötigen. Auch wenn Sie an der Ampel stehen, liefert die hintere Fahrradlampe Licht, so dass Sie von hinten von Autofahrern rechtzeitig wahrgenommen werden. Bei Fahrradlampen mit Dynamo müssen Sie hingegen am hinteren Fahrrad ein Standlicht einbauen, was nicht günstig ist.

Der Nachteil von Fahrradbeleuchtung mit Batteriebetrieb ist, dass Sie ständig Batterien der Fahrradlampen tauschen müssen. Das können Sie aber durch Kauf von Halogenlampen oder besser gleich Fahrradlampen mit LED kompensieren. LED verbrauchen nur sehr wenig Strom und liefern sehr helles Licht. Fahrradlampen mit LED und Akku sind daher eine sehr gute Wahl, sowohl, was Kosten der Anschaffung und Folgekosten der Fahrradlampe betrifft, als auch, was Ihre Sicherheit im Verkehr betrifft.